Kriterien zur Beantragung der Forschungszulage

Bei dem Gedanken die Forschungszulage zu beantragen, stellt man sich die Frage welche Kriterien zur Beantragung der Forschungszulage es zu beachten gibt.

Die Forschungszulage

Kriterien zur Beantragung der Forschungszulage

Jedes in Deutschland ansässige sowie steuerpflichtige Unternehmen ist für die Forschungszulage antragsberechtigt. Hierbei spielt die Gewinnsituation beziehungsweise Größe keine Rolle. Im Rahmen der Forschungszulage werden einerseits eigenbetriebliche Forschung, also Grundlagenforschung, industrielle Forschung sowie experimentelle Entwicklung gefördert. Andererseits wird Auftragsforschung sowie die Eigenleistungen eines Einzelunternehmers unterstützt.

Kriterien zur Beantragung der Forschungszulage

Ablauf der Beantragung

Das Antragsverfahren für die Forschungszulage läuft in zwei Schritten ab:

  1. Beantragen der Bescheinigung bei der Bescheinigungsstelle
  2. Forschungszulage beim zuständigen Finanzamt beantragen

Bei der Bescheinigungsstelle stellt das Unternehmen einen Antrag auf Bescheinigung der Forschungstätigkeit. Damit werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben des Unternehmens bescheinigt. Die Institution stellt fest, ob das Vorhaben des Unternehmens förderfähig im Sinne des FZulG (Forschungszulagengesetz) ist.

Sofern die Bescheinigung für das Projekt ausgestellt wurde, so kann der nächste Schritt angegangen werden. Das Unternehmen stellt nun den Antrag beim zuständigen Finanzamt nach Ablauf des Wirtschaftsjahres in welchem die Kosten des FuE-Projekts angefallen sind.

Es besteht die Möglichkeit, mehrere Projekte parallel mit der Forschungszulage zu fördern. Jedoch ist die Gesamtfördersumme auf 1 Mio. Euro begrenz. Die Bescheinigung muss jedes Jahr aufs Neue ausgestellt werden, da sie nur für ein Wirtschaftsjahr gültig ist.

Benötigte Unterlagen für den Antrag

Für den Antrag benötigt das Unternehmen Firmen- sowie Verflechtungsbeschreibungen. Außerdem ist es notwendig eine detaillierte Beschreibung des FuE-Projekts vorzulegen, in welchem folgende Punkte aufgeführt sind: Forschungs- sowie Entwicklungsziele, technischer bzw. wissenschaftlicher Zweck, Stand der Technik, Methoden sowie Vorgehendweisen.

Um ein positives Feedback auf den Antrag zu erhalten, ist es wichtig dass man sich an den gängigen FuE-Kriterien orientiert. Wichtige Voraussetzungen sind zu Beispiel, dass das Projekt auf die Gewinnung neuer Erkenntnisse abzielt, originär bzw. schöpferisch ist, Unsicherheiten bestehen sowie die Ergebnisse reproduzierbar sind.

Mehr zur Forschungszulage

Unser Team aus erfahrenen Fördermittel- und Innovationsberater hilft Ihnen gerne bei der Beantragung der steuerlichen Forschungsförderung. Wir prüfen, ob Ihr Projekt gut geeignet ist und erstellen mit Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Förderkonzept.